Historie

Gegründet wurde die Firma Jüttner 1946 vom Orthopädiemechanikermeister Max Jüttner in Mühlhausen/Thüringen.

  • Gründung der Firma Jüttner

    Versorgung der Kriegsversehrten des Zweiten Weltkriegs 

  • Eröffnung der neuen Mühlhäuser Geschäftsräume am Steinweg 60

  • Schaffung einer Produktionsgenossenschaft des Handwerks (PGH) durch den Zusammenschluss mit der Firma Albert Börner aus Mühlhausen,
    Frank Jüttner wird Vorsitzender der PGH „Medizintechnische Orthopädie Mühlhausen“

  • Eröffnung der Filiale Eisenach

  • Aufbau der Abteilung Elektrorollstühle

  • Übernahme der PGH "Orthopädieschuhmacher" und Erweiterung des Leistungsspektrums

  • Reprivatisierung der PGH „Medizintechnische Orthopädie Mühlhausen“ in die Jüttner Orthopädie KG

  • Bau und Bezug eines neuen Stammhauses in Mühlhausen sowie die Zentralisierung der Leistungsbereiche Orthopädietechnik, Orthopädieschuhtechnik, Sanitätsfachgeschäft, Rehatechnik und Homecare

  • Eröffnung der Filialen Bad Langensalza und Bischofferode


    Neueröffnung der Mühlhäuser Filiale am Steinweg 60

  • Eröffnung einer Filiale in Apolda


    Übernahme des Sanitätshauses Grummich in Duderstadt

  • Übernahme des Schuhhauses Ternes & Jüttner am Mühlhäuser Steinweg 64

  • Zertifizierung des Unternehmens nach ISO 9001 und EN 46001

  • Übernahme des Schuhhauses Werner in Sondershausen


    Eröffnung einer Filiale in der Landeshauptstadt Erfurt

  • Übernahme der Erfurter Firma Poyet 

  • Eröffnung der Apoldaer Filiale im Robert-Koch-Krankenhaus

  • Umzug der Apoldaer Filiale vom Heidenberg 24 in die Königstraße 16


    Umzug der Erfurter Filiale von der Hermann-Brill-Straße 19 in das Helios Klinikum


    Umzug der Worbiser Filiale von der Bahnhostraße 42 in das Eichsfeld Klinikum, Haus St. Elisabeth

  • Übernahme des Marien-Sanitätshauses in Nordhausen

  • Übernahme des Sanitätshauses Werther in Nordhausen

  • Erwerb und Übernahme der ORTHOVITAL GmbH in Markkleeberg bei Leipzig als Tochterunternehmen der Jüttner Orthopädie KG,
    Rezertifizierung des Unternehmens nach ISO 9001:2000 und ISO 13485:2003


    Zusammenschluss beider Mühlhäuser Filialen am Steinweg 60 und 64 im Haus Nummer 64

     

  • Erweiterung der Mühlhäuser Zentrale für Warenwirtschaft, Werkstätten, Geschäftsleitung und einen modernen Weiterbildungs- und Kongressraum

     

    Umzug der Eisenacher Filiale an den Karlsplatz 8

  • Umzug der Leinefelder Filiale in die Bergstraße 1


    Eröffnung einer Filiale in Osterode am Harz

  • Eröffnung einer neuen Filiale im Erfurter Ortsteil Kerspleben auf über 2.000 Quadratmetern

  • Eröffnung einer neuen Filiale in Berlin Mitte mit dem Schwerpunkt Kinderrehabilitation

  • Eröffnung des Erweiterungsbaus der ORTHOVITAL GmbH in Markkleeberg bei Leipzig