Mit der richtigen Versorgung voll im Leben trotz Diabetes

Mit Erfahrung, Leistungen und Lösungen für die Komplettversorgung von Diabetikern sind wir Ihr Ansprechpartner.

Die Diagnose Diabetes muss in Europa und weltweit mit zunehmender Häufigkeit gestellt werden. Entsprechend viel Forschung und Entwicklung gibt es rund um das Krankheitsbild der umgangssprachlichen „Zuckerkrankheit“. Damit gibt es für Betroffene insgesamt gute Hilfe, obgleich Diabetes leider noch nicht heilbar ist.

Eine sorgfältige Versorgung und Pflege des eigenen Körpers, der Haut und vor allem der Beine und Füße ist bei Diabetes unerlässlich. Eine Vernachlässigung der Pflege kann die Folgen der Krankheit verschlimmern. Mit der richtigen Pflege und Beobachtung hingegen können viele typische Beschwerden und Folgeerkrankungen zum Teil komplett verhindert oder langfristig gelindert werden. Besonders Ihre Füße und Beine brauchen von Anfang an Ihre Aufmerksamkeit. 

Als Fachbetrieb für Orthopädietechnik, Orthopädieschuhtechnik und als Homecare-Unternehmen können wir Ihnen dafür einen umfassenden „Kompetenzbereich Diabetes“ anbieten. Wir kennen die Herausforderungen und haben die Kapazität, um Sie disziplinübergreifend zu begleiten und zu versorgen. Durch Information und Schulung verhelfen wir Ihnen zur Selbsthilfe und sind für Sie da, wenn Behandlung notwendig ist. Sprechen Sie uns an. Ein Gespräch mit einem spezialisierten Ansprechpartner hilft Ihnen mit Sicherheit weiter. 

  • Diabetiker-Fußpflege inkl. Screening und Beratung
  • Patientenschulung „Hilfe zur Selbsthilfe“
  • Sorgfältige Sekundärprophylaxe
  • orthopädisches Schuhwerk für Diabetiker
  • Verbandschuhe, Entlastungsschuhe und orthopädische Einlagen

Für Diabetiker besonders wichtig: Hauptsache gesunde Füße

In der Tat ist Diabetes vor allem wegen seiner zahlreichen Begleit- und Folgeerkrankungen eine Herausforderung für Betroffene. Eine bekannte Langzeitfolge von Diabetes ist z. B. die Schädigung der Nerven. Durch diese sogenannte Polyneuropathie (PNP) werden Verletzungen an den Beinen und Füßen schleichend nicht mehr wahrgenommen. Wer seine Beine nicht mehr wahrnehmen kann, läuft Gefahr, Fehlhaltungen des Fußes nicht zu spüren und diese damit zu fördern. Darüber hinaus wird die Haut an den Füßen zunehmend trocken und brüchig. In Kombination mit der bekanntlich eingeschränkten Wundheilung bei Diabetes steigt die Anfälligkeit für Infektionen. Betrachtet man diese und die weiteren häufigen Diabetiker-Erkrankungen (Periphere, arterielle Verschlusskrankheit, Spreiz- oder Senkfüße, Gefäßschädigungen, Ulcus) an den Füßen, wird klar, dass Hilfe und Sorgfalt notwendig sind. 

Schuhe für Diabetiker – „Medizin zum Anziehen“

Es wird auch klar, warum Diabetikern von allen Fachmedizinern und Fachverbänden eine regelmäßige Untersuchung der Füße empfohlen wird. Durch eine fachgerechte Sekundärprophylaxe, die wir wahlweise durch Information und Schulung gemeinsam mit dem oder der Betroffenen gewährleisten, kann wiederkehrenden Schäden mit schweren Krankheitsverläufen vorgebeugt werden. Zentrales Thema ist natürlich auch das Tragen richtiger Schuhe oder passgenauer Einlagen. Als Fachbetrieb können wir hier die Notwendigkeit rechtzeitig erkennen, den Bedarf in Zusammenarbeit mit den behandelnden Ärzten erheben und die Schuhe auf Maß anfertigen und warten. Diabetiker brauchen Schuhe zur Druckentlastung oder spezielle Diabetes-Schutzschuhe. Passgenaue, orthopädische Weichpolstereinlagen, Verbandschuhe, Therapieschuhe oder sogenannte Vorfußentlastungsschuhe sind wieder orthopädische Maßschuhlösungen, die wir auch ganz gezielt für Diabetiker anfertigen.

Insgesamt arbeiten wir immer weiter daran, der ganzheitliche, verlässliche Partner an der Seite von Diabetikern zu sein. Als orthopädischer Fachbetrieb mit Homecare und Sanitätshaus unter einem Dach sind wir in Thüringen, Niedersachsen und Berlin für Sie da: für Ihr Leben in Bewegung, auch mit der Diagnose Diabetes. Melden Sie sich bitte bei uns.